Blog

Holm Kaffee – die kleine skandinavische Kaffee-Insel in Frechen

Nach fast einem Jahr “Jules’ Coffee Blog” hatte ich das erste Mal die Gelegenheit einen Röster in seiner Rösterei zu interviewen. Das war ein richtiges Highlight. Nicht nur weil ich mit leckerem Kaffee versorgt wurde, sondern auch, weil ich sehr viel lernen durfte. Unternehmensgründung, Schlupflöcher beim Fairtrade-Prinzip und skandinavischer Spezialitätenkaffee waren nur einige der Themen. …

Hempies – Kölns erstes veganes Backmobil mit Spezialitätenkaffee und einer leidenschaftlichen Gründerin

Die 24-jährige Ronja hat nicht lange gezögert und ihre innovative Idee eines veganen Backmobils innerhalb von sechs Monaten umgesetzt. Warum dies aber nicht nur für Veganer:innen spannend ist und mit welcher Kölner Rösterei sie zusammenarbeitet, verrät sie uns im Interview.  Jules: Hi Ronja, vielen Dank für deine Interviewzusage. Magst du dich und Hempies erstmal vorstellen? …

Raus aus dem Schilderwald – was du über Siegel beim Kaffee Kauf wissen musst

Jeder kennt sie, die zahlreichen kleinen Siegel und Label auf allen Produkten, die wir heutzutage erwerben können. Bio, demeter, naturland, FairTrade, Rainforest Alliance – um nur einige zu nennen. Der Zweck dieser Label ist uns die Kaufentscheidung zu erleichtern. Dennoch führen sie oft leider zur Verwirrung und die wenigsten haben Muße sich damit auseinanderzusetzen und …

Ehrlich, nachhaltig und visionär – das außergewöhnliche Konzept von Worlds Originals

Wie kann man Kaffeebauern zu Geschäftspartnern auf Augenhöhe machen? Reichen dafür überdurchschnittliche Rohkafffee-Preise aus? Wenn man Sven und Peter von Worlds Originals fragt lautet die Antwort „nein“. Ihr Konzept geht noch einen Schritt weiter. Wie das ausschaut und wie man nachhaltig einen Unterschied für Kaffeefarmer und die gesellschaftliche Struktur in kaffeeproduzierenden Ländern machen kann, hat …

Zwoo Kaffeeröster – Zwei Freunde verfolgen ihre Vision von direkt und fair gehandeltem Kaffee

Mein Gespräch mit Tilman von Zwoo Kaffeeröster war super spannend. Wir haben nicht nur über sein eigenes Unternehmen und das interessante Konzept der Tiernamen gesprochen, sondern uns auch über Fair und Direct Trade und die aktuelle Lage in der Branche unterhalten. Das Interview enthält wie immer unbezahlte Werbung. Jules: Hi Tilman, magst du dich, deinen …

Pflanzenmilch Vergleich für deinen Kaffee

Sehr viele Menschen trinken ihren Kaffee gern mit Milch. Es ist ein Klassiker und auch fast alle Kaffeespezialiäten lassen sich nicht ohne Milch zubereiten. Mittlerweile gibt es zu herkömmlicher Kuhmilch sehr viel Alternativen. Die Gründe von normaler Milch auf Pflanzenmilch umzusteigen sind vielfältig: Unverträglichkeiten, ethische Bedenken oder der Kampf gegen den Klimawandel.  Die Hersteller von …

Doña Victoria Kaffee – ein ganz persönliches Direct Trade Konzept

Für Direct Trade gibt es keine klare Definition und deswegen ist es jedem Händler möglich hier seine eigenen Maßstäbe zu setzen. Für Katharina Strottner von WISAG bedeutete das eine Kafeee Marke aufzubauen, die die Produzentin im Fokus hat. Im Interview verrät sie mir, wie es zu dieser Zusammenarbeit kam und was das Besondere daran ist. …

Ein wertvoller Kaffee für alle Beteiligten

Bei mehrwert kaffee ist der Name Programm. Die junge Kaffee-Marke aus dem Bergischen Land importiert und röstet kenianischen Kaffee. Dabei unterstützt sie die Menschen vor Ort auf ganz besondere Weise. Was genau dahinter steckt, hat mir Geschätsführer Chris im Interview verraten. Jules: Hallo Chris, freut mich, dass es mit dem Interview klappt. Kannst du vielleicht …

Von Kaffee und Kuchen zur Urban Cuisine

Heute darf ich mein erstes Interview mit einer Café Besitzerin veröffentlichen. Sie hat mir verraten wie sie zu ihrem eigenen Laden gekommen ist, warum der Name manchmal ein Hindernis sein kann und was ihre Pläne sind, um allen Kölnern die Adventszeit zu versüßen. Wie immer: eine unabhängige, unbezahlte und persönliche Empfehlung meinerseits 😊  Jules: Hallo …

Die drei Wellen der Kaffeekultur

Drei Wellen? Bei Kaffee? Hab ich das richtig verstanden oder liegt das an der Sprachbarriere? Das waren meine Gedanken als ich das erste Mal davon gehört habe. Welche Sprachbarriere fragst du dich jetzt wahrscheinlich.  Dazu muss ich einmal ein ganz klein bisschen ausholen. 2016 hab ich ein halbes Jahr in Montréal, Kanada gelebt und unter …

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.